Und warum, frage ich dich, fragten sie

John Bjarne Grover

11.

Und warum, frage ich dich, fragten sie
nach dieser goldenen Hilfe klein?
Der Spiegelbilder fern' Analogie
entsprach die Denkensweise in dem Stein

und griff nach dessen Herrn Extremit�t.
Man sagte es, dann war es halb
von unsrer Grund-Religiosit�t.
Man sagte es, es war deshalb.

So unterscheidet man das eine
von jenem andren das uns fast entsprach.
Man unterscheidet es - das Gro�e von dem Kleinen.
Des Denkens Ganze in die zwei zerbrach.

Wir wieder heilen es mit jener Br�cke
die von der einen Seele in die andre dehnt
durch unsren Glaubens feste, ganze St�cke.
So bleibt die Welt bis sie wieder vergeht.

                                                Wien 24 September 2017




The poem is from 'SNEEFT COEIL' (2018), #11 in the chapter called '20 Gedichte / in September und Oktober'. It is a chapter wherein the form seems to be the content of the poems - and this #11 is where the form turns into the contents and vice versa. Could be the last word should be 'verg�hnt'. 'SNEEFT COEIL' contains 142 poems in 10 chapters. This poem is #123 out of the 142.





� John Bjarne Grover
On the web 9 march 2019